- Agency

Die Kreativagentur hinter den Cologne Open

Die Kreativagentur hinter den Cologne Open

 

Es ist offiziell: Der erste Aufschlag des Tennis Turniers “Cologne Open” geschieht am 15. Mai 2021. Dabei treten 60 Spielerinnen aus 30 Ländern zum Wettkampf der WTA (Women’s Tennis Association) an. Austragungsort der “Cologne Open” wird die Sandplatz–Anlage von Schwarz–Weiß Köln in Niehl.  Für die Veranstaltung wird mit 20.000 Besuchern gerechnet. Unter anderem diese Erwartung zu erfüllen liegt in der Verantwortung der beauftragten Agentur Identitätsverstärker GmbH.  Die Kölner Agentur gestaltet das Corporate Design und ist für die gesamte Umsetzung der Marketing–  und Kommunikationsmaßnahmen verantwortlich. Diese arbeiten eng mit dem Turnierdirektor Oliver Müller zusammen.

Das Motto des Turniers “Dom –  Satz –  Sieg! Echte Asse erleben.” lässt direkt den  regionalen Bezug vermuten. Zum Zuschauen eingeladen sind aber nicht nur Kölner. Das Turnier soll ein internationales Publikum erreichen – es sind Übertragungen in über 40 Länder geplant. Die Vermarktung eines Events dieser Größenordnung steht demnach im Zentrum fast aller strategischen Überlegungen in der Vorbereitung. Das Zugpferd der Kampagne ist das Logo. Die Herausforderung: Im Logo muss sofort deutlich werden, dass es sich um ein Tennis Turnier in Köln handelt.

Stefan Müller, Geschäftsführer der Identitätsverstärker GmbH, erklärt, wie sie die Herausforderung über das Design gelöst haben: „Das Logo verbindet auf reduzierte Weise alles, wofür das Turnier stehen soll: Tennis auf Spitzenniveau. In der Domstadt. Schnörkellosigkeit. Man sieht nicht nur den Dom, sondern wer genau hinschaut, erkennt auch die Hohenzollernbrücke. Farblich ist das Erscheinungsbild natürlich an die Farben des kleinen Stadtwappens von Köln angelehnt!“

Die Identitätsverstärker konnten ihre Expertise im  Sport-Marketing bereits durch eine mehrjährige Zusammenarbeit mit den Kölner Haien, dem VfL Gummersbach oder auch dem AMG Rennstall Getspeed vom Nürburgring unter Beweis stellen.

Daher übernimmt die Agentur nicht nur die Entwicklung der Markenidentität und des Logos, sondern übernimmt alle weiteren anfallenden Maßnahmen wie die Gestaltung von Broschüren, vielzähligen Abverkaufs-Werbemitteln und Kommunikationsmitteln, die bei dem Event vor Ort selbst zum Einsatz kommen.